Festplattenbereinigung 2008

Festplattenbereinigung für Windows Server 2008

Wenn das Laufwerk des Systems C: keinen Platz mehr hat, können Sie das Dienstprogramm Festplattenbereinigung ausführen, um freien Festplattenspeicher wiederzuerlangen. Dieses Tool ist jedoch standardmäßig nicht installiert. Diese Seite zeigt, wie Sie die Datenträgerbereinigung unter Windows Server 2008 (R2) installieren, aktivieren und ausführen.

Festplattenbereinigung 2008

Was ist eine Festplattenbereinigung?

Festplattenbereinigung (cleanmgr.exe) ist ein Computerwartungsprogramm, das von Microsoft Windows 98 mitgeliefert wird, um Festplattenspeicher freizugeben. Das Dienstprogramm Disk Cleanup kann Dateien entfernen, die nicht mehr benötigt werden oder sicher gelöscht werden können. Das Entfernen unnötiger Dateien, einschließlich temporärer Dateien, kann dazu beitragen, die Computerleistung zu beschleunigen und zu verbessern.

Wie kann man die Festplattenbereinigung installieren/aktivieren?

Standardmäßig gibt es in Windows Server 2008 R2 kein Dienstprogramm zur Datenträgerbereinigung, das es ermöglicht, unbenutzte Dateien zu löschen und den WinSxS-Ordner und Komponentenspeicher aus den Dateien von Updates zu bereinigen, die nicht mehr benötigt werden. Um es auszuführen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Dateien von WinSxS kopieren
  2. Desktop-Erlebnis installieren

Tipp Die erste Option ist einfach und schnell, aber in mancher Umgebung funktioniert die Festplattenbereinigung nicht. Die zweite Option stellt sicher, dass die Festplattenbereinigung unter den meisten Bedingungen funktioniert, aber sie erfordert einen Neustart, um die Installation der Desktop Experience-Komponente abzuschließen. Darüber hinaus werden zusammen mit Desktop Experience viele weitere unnötige Komponenten auf dem Server installiert, wie z.B.:

  • Windows Media Player
  • Desktop-Themen
  • AVI-Unterstützung für Windows
  • Windows SideShow
  • Windows Defender
  • Sync Center
  • Audioaufzeichnung
  • Zeichentabelle
  • Ausschnittwerkzeug

Option 1 Festplattenbereinigung ohne Neustart aktivieren

Überprüfen Sie zunächst die Version Ihres Servers 2008, drücken Sie die Taste Fenster und R-Taste auf Ihrer Tastatur, um Run zu starten, geben Sie " ein.Winzer" und drücken Sie Eingeben.

Winver-Befehl

An Windows Server 2008 x64 ohne R2:

1. Klicken Start unten links auf dem Bildschirm, klicken Sie mit der rechten Maustaste. Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.

2. Fügen Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Kopie C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_none_c962d1e515e94269\cleanmgr.exe C:\Windows\System32\System32\

3. Fügen Sie den Befehl ein:

Kopie C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_en-us_b9f50b71510436f2\cleanmgr.exe.mui C:\Windows\System32\en-US\

An Windows Server 2008 x64 R2:

1. Laufen Eingabeaufforderung als Administrator.

2. Fügen Sie den Befehl ein:

Kopie C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_keine_c9392808773cd7da\cleanmgr.exe C:\Windows\System32\System32\

3. Fügen Sie den Befehl ein:

Kopie C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_en-us_b9cb6194b257cc63\cleanmgr.exe.mui C:\Windows\System32\en-US\

Option 2 Festplattenbereinigung mit Desktop-Erfahrung installieren

Schritt 1 Klicken Sie unten links auf Server-Manager:

Server-Manager

Schritt 2 Klicken Merkmale und dann Funktionen hinzufügen:

Installationsfunktion

Schritt 3 Klicken Sie auf das Kontrollkästchen vor dem Feld Desktop-Erlebnis. Der Assistent für das Hinzufügen von Funktionen fordert Sie auf, die Tinten- und Handschriftdienste zu installieren, wenn Sie diese noch nicht installiert haben. Klicken Sie auf Erforderliche Funktionen hinzufügen.
Installationsfunktion

Schritt 4 Aktivieren Sie erneut das Kontrollkästchen von Desktop Experience, und klicken Sie dann auf Weiter.
Merkmal auswählen

Schritt 5 Klicken Installieren um die Installation zu bestätigen und zu starten.

Installation

Nach der Installation der Features benötigt der Assistent einen Neustart, damit die Änderungen wirksam werden.

Neustart

Nachdem der Neustart abgeschlossen ist, finden Sie das Tool Server 2008 Disk Cleanup unter Start > Alle Programme > Zubehör für > System-Tools.

Wie führe ich die Datenträgerbereinigung durch?

Schritt 1 Starten Sie die Datenträgerbereinigung unter Windows Server 2008, es gibt 3 Möglichkeiten:

1. Klicken Start > Alle Programme > Zubehör für > System-Tools

Festplattenbereinigung

2. Drücken Fenster und R-Taste auf Ihrer Tastatur, um Run zu starten, geben Sie " ein.cleanmgr" und drücken Sie Eingeben.

Cleanmgr

Wählen Sie in der Dropdown-Liste das Laufwerk C aus.

Laufwerk auswählen

3. Öffnen Sie den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk C und wählen Sie Eigenschaftenklicken Sie im Popup-Fenster auf Festplattenbereinigung.

Festplattenbereinigung auswählen

Schritt 2 Warten Sie, bis die Festplattenbereinigung erfolgt ist, um Dateien zu scannen.

Scannen

Schritt 3 Wählen Sie die Arten von Dateien aus, die entfernt werden sollen, und klicken Sie auf OK. Markiere jede Art von Dateien, die Beschreibung findest du unten.

Dateien auswählen

Schritt 4 Wiederholen Sie dies ab Schritt 1 und klicken Sie auf Systemdateien bereinigen im gleichen Fenster oben.

Vor- und Nachteile

Das Dienstprogramm Server 2008 Disk Cleanup ist einfach zu bedienen, läuft schnell und kann viele Arten von unnötigen Dateien sicher löschen. Auf dem Server, der nie die Festplatte freigibt, kann es Ihnen helfen, mehrere Gigabyte Speicherplatz zurückzugewinnen. Allerdings wird der freie Speicherplatz durch neu generierte Junk-Dateien schnell aufgebraucht, so dass Sie das Laufwerk C besser auf eine möglichst große Größe erweitern sollten. Andernfalls wird der C-Laufwerk in kurzer Zeit wieder voll.
Herunterladen NIUBI Partition Editor und folgen Sie den Schritten im Video, um das Laufwerk C zu erweitern:

 

BTW, sollten Sie besser Server 2008 Disk Cleanup Tool monatlich ausführen, um neu generierte Junk-Dateien zu löschen.