Windows 10 Datenträgerverwaltungstool

Aktualisiert am: 16. November 2019

Dieser Artikel stellt vor, was Windows 10 Datenträgerverwaltung ist, wie ausgeführt wird, was es tut, Vorteile und Mängel im Vergleich zu anderen Partitionsmanagern.

Was ist Windows 10 Datenträgerverwaltung

Disk-Management ist ein Microsoft Windows eingebautes Dienstprogramm zuerst eingeführt in Windows XP. Es hat die gleiche Fähigkeit mit Diskpart Befehl aber arbeiten mit einer grafischen Oberfläche.

Es zeigt alle Verbindungsfestplatten mit Layout unten an und listet oben alle einzelnen Partitionen auf, gefolgt von Typ, Dateisystem, Status, Kapazität, freiem Speicherplatz, Nutzungsprozentsatz usw.

Benutzer können die auf ihrem Computer installierten Laufwerke und die diesen Laufwerken zugeordneten Partitionen anzeigen und verwalten. Windows Vista verbesserte die Fähigkeit durch Hinzufügen neuer Shrink und Volume erweitern Funktion.

Windows 10 Die Datenträgerverwaltung ist von dieser Version geerbt, alle Funktionen und die Benutzeroberfläche bleiben unverändert, so viele Jahre lang keine weitere Verbesserung.

Disk Management

Wie zu öffnen Windows 10 Datenträgerverwaltung:

Was bedeutet Windows 10 Datenträgerverwaltung durchführen

Das gleiche gilt für andere Windows Mit den integrierten Dienstprogrammen kann die Datenträgerverwaltung einige grundlegende Vorgänge ausführen, ist jedoch im Vergleich zu Drittanbietern nicht besonders gut Festplattenpartition-Software.

Es gibt eine Liste was macht Windows 10 Datenträgerverwaltung tun.

Auf eine brandneue Festplatte:

Online, offline und initialisieren. Die Festplatte muss online sein und initialisiert werden, bevor ein neues Volume erstellt wird. Bei der Initialisierung der Festplatte können Sie den Partitionsstil als MBR oder GPT auswählen.

Initialize disk

Zum nicht zugewiesenen Speicherplatz:

Erstellen Sie ein oder mehrere neue Volumes.

Auf eine Festplatte mit Volume:

Konvertieren Sie die Basisfestplatte in eine dynamische Festplatte.

Auf eine Festplatte ohne Volume:

Konvertieren Sie die MBR-Festplatte in GPT und umgekehrt, konvertieren Sie die Basisfestplatte in eine dynamische Festplatte und umgekehrt.

Zu einer zugewiesenen Partition:

Disk Management

  • Öffnen Sie das Stammverzeichnis mit dem Datei-Explorer
  • Partition als aktiv markieren
  • Laufwerksbuchstaben und Pfad ändern
  • Partition formatieren
  • Verkleinern Sie das Volumen und machen Sie rechts nicht zugewiesenen Platz.
  • Erweitern Sie das Volume mit nicht zugewiesenem Speicherplatz dahinter.
  • Partition löschen
  • Spiegel hinzufügen

Wenn Sie Spiegel hinzufügen auswählen, werden beide Datenträger in dynamisch konvertiert.

Alert

Zu dynamischen Datenträgern:

Dynamic disk

Die Datenträgerverwaltung kann einfache, gespiegelte, überspannte, gestrippte und RAID-5-Volumes erstellen.

Um ein RAID 5-Volume zu erstellen, muss mindestens eines vorhanden sein 3 dynamische Festplatten. In meinem Computer befinden sich nur zwei, daher ist diese Option abgeblendet.

Obwohl Windows Die Datenträgerverwaltung verfügt über diese Funktion, ist es aber empfohlen, dynamische Datenträger zu verwenden, weil:

Es verbraucht viele Ressourcen dieses Computers und degradieren Leistung.

Der Preis für Festplatten und andere Hardwaregeräte ist viel niedriger. Sie sollten besser Hardware-RAID-Arrays erstellen. Die Vorteile von Spiegeln, schnellerem Lesen und Schreiben, Fehlertoleranz usw. werden vom Betriebssystem jedoch nicht erreicht RAID-Controller.

Vorteile der Datenträgerverwaltung

Vergleichen mit kostenlose Partitionssoftware, Windows 10 Die Datenträgerverwaltung bietet die Möglichkeit, dynamische Datenträgervolumes zu erstellen und zu verwalten. Wie ich oben erklärt habe, haben dynamische Datenträger heutzutage wenig Sinn.

Ein weiterer "echter" Vorteil ist, dass die Funktion "Volumen verkleinern" kann eine Partition verkleinern ohne Computer neu zu starten. Für einen Server ist es wichtig, aber für einen PC ist ein Neustart normalerweise kein Problem.

Engpässe bei der Datenträgerverwaltung

Etwas Windows 10 Festplattenverwaltung kann nicht Mangel sein, aber für die meisten Windows Bei 10 Computerbenutzern werden häufig Partitionen erstellt, gelöscht, formatiert, verkleinert, erweitert, verschoben und konvertiert.

Windows 10 Die Datenträgerverwaltung kann Partitionen erstellen, löschen und formatieren, jedoch keine Datenträgerpartitionen verschieben oder konvertieren, ohne Daten zu verlieren.

Über das Verkleinern und Erweitern der Partition hat es Volume verkleinern und zum Volume erweitern Funktionen, aber es gibt immer noch Engpässe wie:

mit kostenloser Partitionsmanager Software wie NIUBI Partition EditorSie können den Rand auf die andere Seite ziehen, um ein Volume zu verkleinern und nicht zugewiesenen Speicherplatz auf beiden Seiten zu erstellen, oder einen benachbarten nicht zugewiesenen Speicherplatz kombinieren. Ziehen Sie die mittlere Position auf die andere Seite. Sie können die Partition und den nicht zugewiesenen Speicherplatz verschieben. Lernen wie man die Festplatte neu partitioniert Windows 10.

Herunterladen es und Sie werden das Hauptfenster sehen.

Partition Editor Free

Einzelne Partitionen werden oben rechts mit detaillierten Parametern aufgelistet. Alle Festplatten werden unten rechts mit Partitionslayout angezeigt. Die verfügbaren Vorgänge für die markierte Festplatte oder Partition werden links aufgelistet.

Im Vergleich zu anderen kostenlosen und kommerziellen Partitionierungssoftware NIUBI Partition Editor hat Vorteile wie: